Geschenkideen

Tipps&Tricks zu Geschenkideen für jeden Anlass

Kinokarten über das Internet verschenken immer beliebter

Posted by admin on Juni - 28 - 2011

Jedes mal wenn ich privat das Internet nach dem Kinoprogramm in München suche wird es mir ein Stück bewusster: Immer öfter kommt es vor das Kinokarten im Internet zum Nulltarif angeboten werden. Was den Cineasten erst einmal freuen wird sollte eigentlich Besorgnis auslösen. Denn dieses Massenhafte Verschenken von Kinokarten ist ein verzweifelter Werbeversuch der Kinos um nicht unterzugehen.

Streaming Portale sind der Tod der Kinos 

 

nicht zuletzt durch Streaming Portale, die in den letzten Wochen auch häufig in den Medien genannt wurden müssen Kinobetreiber häufig um ihre Existenz fürchten. Denn wer in der Onlinesuche einmal nach Kinoprogramm in München sucht und das gefundene mit einer Streamingseite vergleicht wird eine erschreckende Übereinstimmung finden.

Kino lohnt sich

Was den meisten Nutzern einer solchen Seite teilweise gar nicht bewusst, teilweise egal ist sind Tatsachen wie die erschreckende Bild- und Tonqualität im Netz und der Fakt das jeder Film, der gerade erst im Kino läuft und dennoch schon im Internet kostenlos zur Verfügung steht, eigentlich nur aus dunklen Kanälen stammen kann.
Der echte Filmfan sollte eher Klasse als Masse bevorzugen und sich die sehenswerten Streifen im Kino anschauen.

Milliardengeschäft für Kriminelle – Ruin der Filmindustrie

Unlängst geriet ein Streaming Portal dadurch in die Schlagzeilen das es von der Staatsanwaltschaft geschlossen und die Betreiber festgesetzt wurden. Dabei muss spätestens durch die Meldung über Millionen Gewinne des Portals auch dem letzten klar geworden sein das sich diese Portale und ihre Betreiber mit Kriminalität gesund zu stoßen versuchen.
Auf der anderen Seite der Münze steht die Filmindustrie, welche durch die Illegalen Angebote ein Vielfaches der Milliarden verliert, welche die Kriminellen verdienen. Das hat zur Folge das zuerst ein Kinokarten teurer werden, Kinos schließen müssen und ganz zum Schluss wird das Geld fehlen neue Filme zu produzieren da es ein reines Zuschußgeschäft wäre. Spätestens wenn man die Entwicklung auf diese Art und Weise zu ende denkt sollte einem ein guter Film doch wohl auch das Geld für eine Kinokarte wert sein. Und wenn ich das nächste mal nach dem Kinoprogramm in München suche, dann stoße ich vielleicht schon nicht mehr auf aus Verzweiflung zu verschenkende Kinogutscheinen. Denn diese sind nun mal auf den zweiten Blick kein Grund zur Freude, sondern eher ein sehr schlechtes Zeichen.

3D – Die Rettung?

Etwas Grund zur Hoffnung gibt es noch. Die Revolution der 3D- Filme. Beinahe jeder aktuelle Film wird auch in der dritten Dimension gezeigt. Und einer wird sehenswerter als der andere. Raubkopierer haben, zumindest augenblicklich noch keine Möglichkeit gefunden die dritte Dimension im Kino mit zu schneiden und anzubieten.

 

Comments are closed.